Win-Win-Situation: Die Vorteile der Gemüseselbsternte für alle Beteiligten

In dieser Lektion spricht Marco Rostermund über die Vorteile seines Projekts der Gemüseselbsternte sowohl für sich selbst als auch für die Gemeinschaft. Er hebt hervor, wie zufriedenstellend es ist, positives Feedback und Kundenrezensionen zu erhalten. Für viele ist der Besuch auf seinem Feld eine willkommene Auszeit vom Alltag und eine Bereicherung für die gesamte Umgebung.

Marco betont die Arbeitsteilung als einen der Hauptvorteile: Er kümmert sich um die Bodenbearbeitung, Aussaat und Pflanzung, während die Pächter die Pflege und Ernte übernehmen. Dies ermöglicht ihm, sich auf die Aspekte der Landwirtschaft zu konzentrieren, die ihm am meisten Spaß machen, ohne sich um die Vermarktung kümmern zu müssen.

Außerdem spricht er über die finanzielle Sicherheit, die das Modell bietet. Da die Pächter die Flächen vorfinanzieren, ist Marco nicht direkt von Ernteausfällen oder Wettereinflüssen abhängig.

Zuletzt diskutiert er die Skalierbarkeit des Konzepts. Während es definitiv Möglichkeiten für Wachstum gibt, müssen auch logistische Herausforderungen wie Parkplätze und Geräteschuppen berücksichtigt werden.

Diese Lektion ist ideal für angehende Landwirte oder Gemeinschaftsprojekte, die verstehen möchten, wie ein Gemüseselbsternte-Projekt sowohl ökonomische als auch soziale Vorteile bieten kann.

Schreibe einen Kommentar

18 − vier =