Von der Kalkulation bis zur Rentabilität: So wird Ihre Gemüseselbsternte wirtschaftlich erfolgreich

In dieser essenziellen Lektion teilt Marco Rostermund seine Erfahrungen rund um die finanziellen Aspekte der Gemüseselbsternte. Er erklärt, wie das Geschäftsmodell finanziert wird, nämlich durch die Pächter, die ihre Beiträge im Voraus bezahlen. Dieses Modell ermöglicht es ihm, nicht in Vorleistung treten zu müssen, abgesehen von seiner eigenen Arbeitszeit.

Marco gibt auch einen Einblick in die verschiedenen Kosten, die anfallen können. Dazu gehören die Ausgaben für die Website, Werbung, Infrastruktur wie Kompostklos, Wasserleitungen, Zäune und Geräteschuppen sowie jährlich wiederkehrende Kosten für Pflanz- und Saatgut.

Ein besonderes Augenmerk legt er auf die Rentabilität des Projekts. Im ersten Jahr lag der Stundenlohn bei etwa 10€, aber Marco ist optimistisch, dass dieser Wert in den kommenden Jahren steigen wird. Anhand eines Beispiels erklärt er, wie die Einnahmen und Ausgaben verteilt sind und wie viel Umsatz generiert werden kann.

Diese Lektion ist unerlässlich für alle, die ein ähnliches Projekt starten möchten und mehr über die finanzielle Planung und Wirtschaftlichkeit erfahren wollen.

Schreibe einen Kommentar

sechzehn + achtzehn =